Notruf

112_kl.jpg

DWD-Wetterwarnungen

Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen gemeldet
.

Gefahren beim Grillen

grillen.jpg

 

Nach einigen schon vergangenen sonnigen Tagen der letzten Wochen ist die Grillsaison längst eröffnet und lockt nun viele Menschen vor allem in den Abendstunden an den Grill. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) appelliert, gedankenlosen Leichtsinn zu vermeiden – damit Sie den Sommer sicher geniessen können.

 

 

 

Kind beim Grillen schwer verletzt
Ein 11-jähriger Junge wurde am Samstagabend durch eine Stichflamme beim Grillen verletzt. Das Kind erlitt Verbrennungen zweiten Grades im Bauchbereich. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte ein 30 Jahre alter Mann hinter dem Haus den Grill mit Spiritus angezündet. Da die Holzkohle offensichtlich nicht ausreichend glühte, goss er noch mehrfach Spiritus auf die heißen Kohlen. Dadurch entzündete sich der Spiritus und es kam zu einer größeren Stichflamme. Die Kleidung des in der Nähe stehenden Kindes geriet sofort in Brand."
Quelle: Polizeibericht aus Bayern

 

 

Damit Ihnen so etwas nicht passiert, haben wir für Sie sieben wichtige Tipps für sicheres Sommer-Grillvergnügen:

  1. Achten Sie darauf, dass der Grill einen sicheren Stand hat. Bauen Sie keine Behelfskonstruktionen, sondern ebnen Sie im Bedarfsfall den Untergrund entsprechend.
  2. Wenn Sie an einem Lagerfeuer grillen, sorgen Sie für einen nicht brennbaren Streifen rund um den Grillplatz – am einfachsten, indem Sie Grassoden ausheben, bis die Erde freiliegt.
  3. Beaufsichtigen Sie den Grill – vor allem, wenn Kinder mit von der Partie sind. Schnell ist der Grill im unachtsamen Spiel sonst umgeworfen.
  4. Gießen Sie niemals Spiritus in die Glut! Die dabei entstehende Stichflamme führt zu gefährlichen Verbrennungen.
  5. Grillen Sie in der Natur auf dafür ausgewiesenen Plätzen – nie im Wald!
  6. Wenn die Party vorbei ist, lassen Sie die Asche komplett abkühlen, ehe Sie sie entsorgen – aber nie in Kartons oder Plastikbehälter.
  7. Sollte es zu einer Verbrennungen gekommen sein, hier eine Anleitung "Erste Hilfe kompakt Grillunfall" (PDF).

 

Text: DFV, Bild: © H. Luijendijk / privat

 

--> Sie sind noch kein Mitglied bei uns und haben Lust auf Feuerwehr? Kein Problem, alle Infos finden Sie hier

 

--> Sie können oder wollen nicht in den aktiven Einsatzdienst bei uns, aber wollen als Bürger Ihre Feuerwehr mit
1,25 Euro im Monat fördern? Kein Problem, alle Infos zum Förderverein finden Sie hier

 



Von: Maik Roth

Dieser Artikel wurde bereits 3397 mal angesehen.



.