Notruf

112_kl.jpg

DWD-Wetterwarnungen

Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen gemeldet
.

Was ist ein ausserdienstliches Event?

Jeden Monat richtet einer der eingesetzten Zug- oder Gruppenführer der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Rüsselsheim-Stadt eine ausserdienstliche Veranstaltung - neudeutsch Event - aus. Dabei treffen sich die Blauröcke der Stadtwehr ausserhalb der Wache und losgelöst vom Feuerwehrdienst in geselliger Atmosphäre. Es gibt keinen starren Rahmen, keine festen Programmteile, keinen vorgegebenen Tag oder Uhrzeit und keine geschlossene Gruppe. Jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann kann zu dem angesetzten Termin Familie, Freunde und Bekannte mitbringen. Die Programmpunkte variieren ständig und von Klettern über Kartfahren bis zur Radtour ist alles möglich.

 

Treffer ins Schwarze

Am 16. April 2010 trafen sich um 19:15 Uhr insgesamt 25 Personen zum Dart- und Tischfußballspielen in der PlanB.AR in der Innenstadt. Es fand sich eine Truppe von 16 Personen zum Turnier und so spielte man die oder den Treffsichersten unter den Anwesenden aus.
Für die Sieger gab es ein paar Sachpreise, welche wie im Vorjahr vom Besitzer der PlanB.AR - welcher selbst auch förderndes Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Rüsselsheim-Stadt ist - gespendet wurden. Die Gewinner des Turnieres waren:

ade_dart_01.jpg 1.) Marcus Hollmann (mitte)

2.) Udo Vowinkel (rechts)

3.) Thorsten Fels (links)


Nach dem Turnier wurde in loser Runde noch bis in die Morgenstunden gedartet, am Kicker gespielt, diskutiert und und die Nacht gemütlich ausklingen gelassen.

ade_dart_02.jpg ade_dart_03.jpg ade_dart_04.jpg

Text: Henrik Luijendijk, Bilder: Feuerwehr Rüsselsheim

 


Ein irisches Fest

Das erste außerdienstliche Event in diesem Jahr fand am Samstag, dem 20.03.2010, statt.
Mit 21 Personen der Einsatzabteilung, Vereinsmitgliedern und Freunden wurde der sogenannte "Paddys Friday" im Festungskeller gefeiert.
Im Jahr 432 schickte Papst Sixtus der III. den Missionar Patrick nach Irland, um die dortigen Heiden zu bekehren. Man berichtet (um nicht zu sagen "munkelt"), das er nur mit der Macht seiner Worte und seines Bischofstabes, die Insel von allen Schlangen befreit haben soll.
In seiner Missionarstätigkeit half er den Menschen, gründete Schulen, Klöster und Kirchen auf der gesamten Insel und bekehrte bis zu seinem Tod ganz Irland zum christlichen Glauben. Sein Todestag wurde zum irischen Nationalfeiertag ernannt, dem "St. Patricks Day". Ob der 17.03.461 wirklich ein Freitag war? Ich weiss es nicht...
Auf jeden Fall verbrachten wir bei irischer Musik, irischem Essen und irischem Bier einen super Abend im Festungskeller der Rüsselsheimer Festung. Am Ende hatte fast jeder der Teilnehmer auch seinen eigenen obligatorischen Hut "ertrunken" und konnte ihn als Trophäe mit nach Hause nehmen. Mit einem Guinness bzw. einem Kilkenny wurde auch auf den heiligen St. Patrick angestossen, ohne den dieser Abend nicht stattgefunden hätte. Unser Event in diesem Rahmen war ein voller Erfolg, die Veranstaltung wie jedes Jahr auf höchstem Niveau. Von unserer Seite geht ein dickes Lob an die Veranstalter und das Versprechen: Wir kommen wieder!

ade_paddysfriday_01.jpg

Text: Marcus Hollmann, Bilder: Feuerwehr Rüsselsheim

 




Von: Henrik Luijendijk

Dieser Artikel wurde bereits 4658 mal angesehen.



.